Willkommen bei Follow me  Design

Ich nähe leidenschaftlich gern und kreiere immer wieder Neues. Neben handgenähten Unikaten aus wunderschönen Stoffen, kannst du bei mir auch eBooks (bebilderte Nähanleitungen inklusive A4-Schnittmuster zum selber kleben und nähen) in PDF-Form kaufen. Die eBooks sind von mir erstellt, die Schnittmuster von mir gradiert und von einem Team von kompetenten Probenäherinnen getestet. Die Ergebnisse der Probenähen findest du im Reiter "Inspiration".

 

Das Internet ist teilweise Quelle meiner Inspiration und über meinen Blog gebe ich einen Teil davon wieder in die Weiten des Internets zurück. Schön, dass du vorbeischaust.


Aktuell im Shop

Jetzt erhältlich:

Ab 16. März 2017:



eBook "Cross-Over Shirt"

eBook "Basic Cardigan"

eBook "Basic Cardigan Kids"



Für Nichtprinzessinnen


Mehr im 

Für Nichtpiraten


Mehr im

Für Nichttussis


Mehr im


Neues im Blog

Bling Bling Wende-Pailletten!

Die eigenen Kreationen sind doch die schönsten! Jedes Mal, wenn wieder so eine Idee in meinem Kopf sich dreht und ich es kaum erwarten kann, das fertige Stück unter der Maschine rauszuziehen, dann hab ich solche Freude daran und denke meist, es ist das Schönste, das je fertig geworden ist - bis zum nächsten. ;-)

 

Trotzdem. Allein dieses Gefühl ist mit ein Grund, warum meine Kreativität so sprudelt. Es spornt an zu immer neuem. Man will sich selbst von neuem übertreffen.

 

So ging's mir auch bei diesem Stück, das im Rahmen des Probenähens für ChamäLeon / ChamäLeah entstanden ist. La Miss lag mir in den Ohren wegen der Wendepailletten und ich brauchte noch Entstehungs-Bilder für die Kapuze mit Mittelsteg und stand vor meinem Stoffschrank (ok, ihr glaubt jetzt, ich hätte tatsächlich einen Schrank mit lauter Stoffen drin. Ich hab' stapelweise Stoffe, die irgenwo rumstehen, das trifft es eher *grins*.) und mich sprang der Jaquard-Strick an, den ich bei Grelu mal bestellt hatte und mir fiel der Ringeljersey petrol/rosa ins Auge (ich glaub, den hatte ich auch von da) und da war doch noch dieser Batist von Monaluna, den ich bei der Eulenmeisterei mal ergattert hatte. Irgendwo lag noch ein Rest Checker 2 aus der "Hipster Square" Serie und plötzlich machte es Boom! Das fertige Teil hing vor meinem geistigen Auge. 

Die Umsetzung dauerte allerdings etwas länger als üblich. Ich hatte die Pailletten komplett unterschätzt. Erst Vliesofix auf die Rückseite der Pailletten gebügelt, eine Herzchablone gezeichnet (von Hand), übertragen und ausgeschnitten. Mit ganz vielen zerschnittenen Pailletten hatte ich gerechnet, aber das entfernen dieser kleinen Schnippsel mit der Nagelschere war dann doch etwas zeitaufwändiger als gedacht. Zudem mussten auch noch ein paar Ganze entfernt werden, damit ich mit der Maschine heil drum rum kam zum absteppen. 

Der Rest war - wie für ChamäLeah üblich, eigentlich ganz schnell genäht. Die Kapuze mit Mittelsteg hab' ich auch noch mit zwei Ösen versehen, falls ich Lust hätte, noch eine Kordel reinzuziehen. Aber so gegen das Frühjahr hin, find' ich, es sieht irgendwie leichter aus ohne. Die Hemdansätze sind aus dem Monaluna-Batist und wirken wirklich, als würde sie eine leichte Bluse drunter tragen.

 

Dann zog ich es also unter der Maschine raus, dämpfte die Säume noch rasch ab und da war es, dieses Gefühl, wieder etwas ganz besonderes, einzigartiges geschaffen zu haben. Um es angezogen zu sehen musste ich allerdings noch bis zum nächsten Morgen warten - aber glaubt mir: mit den Wendepailletten habe ich jemanden sehr sehr sehr glücklich gemacht. <3

0 Kommentare

Hilfe, Hai!

Leute, wir müssen reden. Es gibt viel zu sagen. Ich halt mich kurz. 😂

 

Ab Morgen, 16. März, gibt's mein neustes eBook offiziell zu kaufen. Einige haben schon per Vorbestellung bestellt. Mega! Danke für euer Vertrauen.

 

Während der Test- und auch der Probenäh-Phase habe ich viele Varianten genäht. Ich fange besser mal an, die zu präsentieren!

 

Modell T-Shirt RAW EDGE. Jawohl. Tönt gefährlich. Ist aber ganz harmlos. Es steht für "unversäuberte Kante". Diese Technik ist derzeit voll angesagt und ist eigentlich gar nicht schwer. Im eBook ist das ausführlich beschrieben. Gibt einem einfachen T-Shirt doch gleich den richtigen Kick, oder?

 

Der Stoff mit den Haien, das war ein "Muss haben" von Stoff & Stil. Da kommen dann noch ein paar andere, aber dazu später. Jedenfalls hat mein Sohn gebettelt, dass er so schnell wie möglich ein Shirt daraus bekommt. Und das ist das praktische an ChamäLeon. Du kannst ihn mal einfacher, mal aufwändiger nähen. Sieht einfach immer gut aus - cooler Stoff vorausgesetzt. :-)

 

Da mein Blog die Tage nun 1 Jahr alt wird - keine grosse Sache, Leute, ehrlich - hab' ich aber doch ein paar coole Sachen im Köcher. Schaut also regelmässig vorbei. 

 

Und HIER kannst du schon mal den ChamäLeon vorbestellen.

 

 

0 Kommentare

Die Jacken werden wieder Dünner...

Habt ihr ihn auch schon gespürt? Er ist schon ganz nah. Der Frühling. Und schon lange geisterte mir die Idee im Kopf rum, eine ChamäLeah als Sweat-Jacke zu nähen. Gesagt - getan.

 

Ich dachte: ist ja schnell gemacht, alles parat. Den Checker One von Albstoffe hatte ich von Sternenpunkt und er war schon länger in meiner Schatzkiste. Bündchen aus dem Fundus und schnell in der Stadt einen 40er teilbaren Reissverschluss besorgt. Schnell. Das ist eben das Problem. Ich war etwas gestresst (mangelndes Zeitmanagement, jaja) und dabei hab' ich beim Zuschneiden zu wenig auf die Checks geachtet. Das reut mich jetzt im Nachhinein schon, dass das Rückenteil leicht schief geworden ist. Note to self:

"always check the back of the Stoffbruch, too...."

 

Aber lassen wir uns mal nicht beirren von meinen schneidetechnischen Unzulänglichkeiten. Es ging ja um eine ChamäLeah als Sweat-Jacke und das geht prima! Weil es eine Jacke sein soll, habe ich folgendes gemacht:
- seitlich 2cm NZ statt 0,7

- unten trotz Bündchen 2cm Saumzugabe

- die breiteren Ärmel von der bald kommenden ChamäLeon-Version genommen

- das SM vom Vorderteil zerschnitten für einen Reissverschluss-Beleg

- das Vorderteil mit 0.7 NZ an der vorderen Mitte statt im Stoffbruch

- das Halsbündchen in doppelter Breite und an den Enden halbkreisförmig auslaufen lassen.

(Keine Panik... Es wird eine Jacken-Erweiterung geben mit Anleitung, Beleg, Halsbündchen... Alles, was ihr braucht. Braucht einfach noch etwas Zeit...)

 

La Miss ist jedenfalls begeistert von ihrer neuen Jacke und freut sich auf den Frühling. Und ihr?

 

 

 

 

0 Kommentare