Die Overlocker ist in Betrieb!

Bisher hatte ich immer alle elastischen Stoffe mit meiner Bernina 1230 genäht. Das ging zwar immer gut, aber man näht langsam und muss darauf acht geben, dass Ober- und Unterstoff schön zusammen transportiert werden. Aber ich hab' mich irgendwie immer darum gedrückt, Jersey und Sweat zu nähen. War mir einfach zu mühsam... Das höchste der Gefühle war jeweils ein elastisches Bündchen an meine Follow me - Röckli.

 

Nun aber wuchs der Wunsch immer mehr, auch elastische Stoffe zu vernähen. Eben gerade um auch Alltagsklamotten für uns alle kreieren zu können. Also musste eine Overlocker her. Ich hab' mir ein günstiges Einsteigermodell besorgt und mich in meine tiefen Lehrzeiten bei der Bernina Nähmaschinenfabrik zurückversetzt gefühlt, als ich das Ding das erste mal eingefädelt habe. Ja, tatsächlich, es war 25 Jahre 😯 her, seit ich das das letzte Mal gemacht hatte. Aber es gelang recht schnell und konnte losgehen.

 

Genäht habe ich die Luck*ees, eine locker Sitzende Hose mit tiefem Schritt und einfachem Schnitt von NipNaps. Angefangen hab' ich mit der kleinsten Grösse und war so schnell damit fertig, dass ich innert kürzester Zeit die ganze Familie eingedeckt habe. Jawohl, ich hab' mir neben dem Schnitt für die Kids auch gleich noch die Lady Luck*ees und die Mr. Luck*ees reingezogen. Ruckzuck genäht und superbequem. Sogar der Mann ist happy. 😎

 

Aus den Stofresten (ich hatte mir zugegeben genügend Stoff besorgt), hab' ich dann von Konfetti Patterns den Kinderhoodie genäht. Und zwar in 3-facher Ausführung. Ihr wisst schon. 😉Die Kinder sind begeistert. Wohlig warm und kuschelweich.

 

Vorsicht... es folgt eine Bilderflut! Viel Spass beim durchklicken.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0