Kuschel-Pischi für die kühleren Nächte

An der Creativa war ich ja eigentlich nur zum Stoff kaufen... ;-D. So ganz nebenbei habe ich - als Bonus sozusagen - Anina Sonderegger von ZICKZACKZUCK kennengelernt. Sie hat mich auf meinen Basic Cardigan angesprochen, den ich natürlich getragen habe. Ich hab' mich ja so geehrt gefühlt. Dabei war ich eigentlich am Stand um mir eine Métrage von ihrer tollen Eigenproduktion "moléculaire" zu sichern. Aber dazu später mehr.

 

Bei Anina ist nämlich auch "La Miss" auch fündig geworden. Ein mintfarbener Raport-Stoff mit einem Husky drauf. Mir hätte ja der Wal, die Giraffe oder was auch immer besser gefallen, aber gewisse Wünsche kann man kleinen Mädchen einfach nicht abschlagen. Also hab' ich ihr versprochen, dass ich ihr daraus ein schönes Pischi nähen werde. Passenden Kombi-Stoff haben wir direkt an der Creativa auch gefunden, nämlich beim Schellenberg Fabrikladen, einen beige-mélange Rippjersey, schön weich und sehr passend zu mint.

 

Fürs Oberteil habe ich mein Basic-Shirt einfach etwas légèrer zugeschnitten und an den Ärmeln und unten aus dem Kombistoff Bündchen angenäht. Das Unterteil ist eine Leggins. Genau. Ganz einfach. Die Beinpünktchen von Leni pepunkt. Ganz einfach mit etwas mehr Nahtzugabe an den Beinen und unten mit faulem Bündchen genäht. (Faules Bündchen? Guckst du hier: Bündchen für Faule nähen)

 

Fertig ist das kuschelige Pischi für die kühlen Nächte. :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0