Eine ChamäLeah-Jacke, die's in sich hat!

Wie variabel das Schnittmuster ChamäLeah wirklich ist, wird mir manchmal erst wieder bewusst, wenn meine Kreativität mit mir durchgeht. Dann gibt eins das andere und Idee jagt Idee. Wie hier, als mir plötzlich klar wurde, dass ich den beschichteten Sweat (von Stoffart) zu einer Jacke vernähen könnte. Und mit Faux-Fur und wunderbarem Jacquard-Jersey von Albstoffe kombinieren könnte... Und füttern könnte man sie auch noch. Mit einer taillierten Variante... Es ging alles so schnell, ich musste mich gleich an die Arbeit setzen.

Coated French Terry

Das Material für die Oberjacke war mir bisher nicht bekannt. Aber durch meine Faszination für Stoffe und Texturen (ich hab' mal in einer Weberei und Färberei gearbeitet), musste ich den Stoff, der als Wind- und Wasserabweisend angepriesen wird, sofort haben, auch wenn mir noch nicht ganz klar war, was daraus mal werden sollte. Er würde dann schon zu mir sprechen. Und er tat es auch.

 

Für die letzte Erweiterung zum Schnitt-Konzept ChamäLeah / ChamäLeon befanden wir uns gerade in der Testphase, als meine Gedanken plötzlich anfingen die verschiedenen Erweiterungen wild zu kombinieren. Ich sah sie schon förmlich vor mir, die Ballon-Jacke in einer art Leder-Optik mit Faux-Fur (von Zickzackzuck) und Jaquard-Jersey (von Sternenpunkt). 

 

Bei der Verarbeitung verwendete ich Clips statt Stecknadeln und mir war auch klar, dass der Stoff keine Fehler verzeihen würde. Ähnlich wie Softshell oder andere beschichtete Stoffe würde man die Membran mit Nadeln zerstören.

Hier schön zu sehen: die Struktur des beschichteten Sweat
Hier schön zu sehen: die Struktur des beschichteten Sweat

Die Schnittteile

Neben den Schnittteilen aus dem Grundschnitt und der Jacken-Erweiterung (4) wie Vorderteil, Ärmel, Bündchen, Kapuze etc. - verwendete ich hier das Schnittteil 20 (Tunika) aus Erweiterung 1 auf Blusen-Länge für die Teilung A. 

 

Anstatt zu raffen, was mich bei diesem Stoff schwierig dünkte, entschloss ich mich für Fältchen vorne und Kellerfalte am Rücken. Das ganze farblich abgesetzt durch eine ganz feine fake Paspel (Tutorial in Erweiterung 1). 

 

Bis auf den Verzicht auf Stecknadeln lässt sich der Stoff ganz normal verarbeiten.

Der Trick mit der Lasche

Noch während dem Nähen, fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Das Werk war noch nicht vollendet. Mir fiel plötzlich die Faux-Fur Veste ein, die die Miss eigentlich kaum trug. Die Kapuze war nämlich aus einem Rest von dem Stoff. Eine Seite falsches Fell und eine Seite Velours. Hier musste ich, da die Veste ja ohne Nahtzugabe an der vorderen Mitte gearbeitet war, noch einen kleinen Trick anwenden und den Reissverschluss an einem zusätzlichen schmalen Steg aus Jacquard einsetzen - den Beleg habe ich innen ebenfalls entsprechend verbreitert. Noch einen Kinnschutz und College-Kragen dran, Aufhänger im richtigen Arbeitsschritt mit einnähen und fertig war die Innenjacke.

 

Das heisst... fast. Denn bei beiden Jacken habe ich beim Annähen der Ärmelbündchen gleich noch eine kleine verstärkte Lasche mit eingenäht - gerade gross genug für einen KamSnap-Druckknopf.

Laschen für Druckknöpfe an beiden Jackenbündchen
Laschen für Druckknöpfe an beiden Jackenbündchen

Eine sagenhafte Kombi

Was mir bei den Jacquard-Jerseys von Albstoffe so gefällt, ist dass man die Rückseite prima als Kombistoff verwenden und so noch etwas mehr Spannung in eine Kleidungsstück bringen kann.

 

Die Weste - die jetzt eine Zipper-Jacke ist - bekam an der rückwärtigen Mitte einen Druckknopf (unter dem Beleg) und das Gegenstück habe ich im Beleg der Ballonjacke befestigt. Fertig war die wind- und wasserabweisende herbstliche Ballonjacke mit herausnehmbarer und separat tragbarer Innenjacke.

Und was Taugt er denn nun, der Coated Sweat?

Das ist Thema in meinem nächsten Bernina-Blog-Beitrag. Du findest ihn hier: 

Hast du Lust bekommen, auch so eine vielseitige und nicht alltägliche Jacke zu nähen? Vielleicht aus beschichtetem French Terry oder auch aus anderen Stoffen? Die Anleitungen in den eBooks "ChamäLeah" sind leicht verständlich und reich bebildert. Und wenn du dennoch Fragen hast, stehe ich dir gerne mit Rat und Tat zur Seite.

 

Herzlich,

Denise


Das eBook kaufen:

Alle 6 eBooks ChamäLeah komplett - Gr. 86-176
ChamäLeah ist ein Basis-Schnitt für ein Shirt mit vielen Möglichkeiten in den Einzelgrössen 86-176. Mit allen 6 eBooks zusammen nähst du variantenreiche Oberteile für Mädchen, wie es dir gefällt. Jedes eBook enthält Nähvorschläge. Die Schnit ... (mehr lesen)
CHF 29.70 CHF 19.90

Kommentar schreiben

Kommentare: 0