· 

Freebook: Feen-Elfen-Schmetterling-Flügel

Ja, unser Mädel mag es, sich zu verkleiden. Wir haben Dinos, Drachen, Marienkäfer, Piraten, kleiner Prinz, Storm Trooper, Darth Vader, Prinzessin... Ihr merkt schon, sie hat große Brüder. 😁

Was wir bisher nicht hatten, waren Feenflügel. Und dann kam ich durch einen Glücksgriff an einen Rapport "Sommerelfen" von Lillestoff. Als ich der Miss erzählte, ich würde ihr ein Kleid machen mit Feenflügeln auf dem Rücken, war sie begeistert. Ich meinte damit den Panel-Druck im Rapport, sie meinte Flügel im Sinne von Flügel.
Dass wir aneinander vorbeigeredet hatten, merkte ich erst, als sie fast anfing zu weinen, weil das Kleid - eine ChamäLeah - keine Flügel hatte. 

Ein bisschen Tüll

Wie sollte ich das jetzt retten? Flügel? So richtige? Plötzlich fiel mir ein, dass wir mal Schmetterlingsflügel hatten, die man sich so über die Schultern anziehen konnte, bloß waren die unauffindbar. Aber das Prinzip war denkbar einfach: Tüll, Futterseide, Voile, Organza oder ähnliches, Gummiband für Schultern und Finger. 

Und seither tanzt sie als Fee durch unser Haus. Und das kann deine Tochter auch bald. Oder als Elfe oder Schmetterling oder meinetwegen Fledermaus. Die Schnittvoralge dafür mit kurzer Anleitung gibt's nämlich jetzt als Freebie auf meiner Webseite und in meiner Facebook-Gruppe.

Noch ein paar Worte zum Kleid

Diese ChamäLeah hat ganz normale Ärmel, die ich an der Kurzarm-Linie geteilt und mit dehnbarer Paspel verziert habe. Zusätzlich habe ich die Flügelärmel 2 aus der Erweiterung 5 mit eingenäht und abgeschlossen mit Rollsaum. Der Rockansatz ist Ansatz 3 aus Erweiterung 1. Und den Halsausschnitt habe ich mit einem Jerseystreifen eingefasst, statt ein Bündchen anzunähen.

 

Als feines elfenmässiges - und daher kaum sichtbares - Element, habe ich kleine Pailletten und Perlen in die aufgedruckten Flügel eingearbeitet.

 

ChamäLeah für Dich

Kommentar schreiben

Kommentare: 0