· 

Prototyping - Blusenkleid/Shirt-Dress - Namenssuche

Alles braucht seine Zeit. Von der Idee zum Prototypen zum fertigen eBook. Das sind unzählige Arbeitsschritte, unendlich viele Überlegungen und Entscheidungen. Langsam drängt eine Idee sich in den Vordergrund und dann... geht es manchmal schnell, weil die Idee entstehen will.

 

Da war dieser weiche Chambray von BIRCH Fabrics, den ich mir schon vor längerer Zeit bei der Eulenmeisterei gekauft hatte, der in meinem Kopf immer wieder zu einem Kleid wurde. Aber ein eher schlichtes. Keine Rüschen, keine Volants. Also hab' ich gezeichnet. Leicht tailliert und nicht zu geschwungen. Locker, aber doch elegant. Und mit einer stylischen Knopfleiste.

 

Die Spannung Steigt

Obwohl ich nach meinen Massen zeichne und ja auch auf Erfahrungswerte zurückgreifen kann, bin ich mir bis zuletzt nie sicher, ob mir das gute Stück dann auch wirklich passt. Das ist so eine freudige Anspannung, die ich beim nähen (auch nach anderen Schnitten) immer wieder geniesse. Es spornt - nein es treibt - mich richtig an. Kennt ihr dieses Kribbeln in den Fingern oder gar im ganzen Körper und es ist euch nicht möglich, die Arbeit wegzulegen, bevor sie fertig ist? Genau so ging es mir mit diesem Kleid.

 

Und dann war da diese Knopfleiste, die ich *grummellllll* 1.5cm zu kurz zugeschnitten hatte (jaja, Saumzugabe, ihr wisst schon...). Aber neu zuschneiden kam nicht in Frage, weil: nicht mehr genug Stoff da. Also habe ich dressiert, gedämpft, gezogen... Und natürlich ging das, aber mir war auch klar, wie das enden würde. Und man sieht es auf den Bildern auch. Diese schräg nach unten verlaufenden Wellen sind kein Design-Element des Schnittes, das ist schlicht mein Fehler 🙈. Aber ich finde, für einen allerersten Prototypen ist das in der Toleranz und ich werde das Kleid trotzdem tragen.

 

Als ich dann zum ersten Mal vor dem Spiegel stand und mir die Bändel im Rücken band und das Kleid genau so fiel, wie ich das im Kopf hatte, war ich richtig glücklich. Maschenware verzeiht einem da viel mehr als Webware und darum war meine Erleichterung dann gross.

 

Varianten

Inzwischen bin ich mir schon am Überlegen, welche Varianten der Schnitt bekommen soll. Da liegt die Schwierigkeit darin, dass ich mich nicht verzettle. Denn da schlagen meine Gedanken auch leicht mal ein paar Saltos...

 

Ich denke da an lange Ärmel im Hemdblusen-Style zum krempeln und einer Rockansatz-Variante mit leichter Kräuselung und eventuell 2 Kleidlängen. Was hättet ihr noch für Ideen?

 

Hier gut zu sehen: Brustabnäher und die schräg verlaufende Teilung. Die Bändel sind genau in der Teilung eingenäht.
Hier gut zu sehen: Brustabnäher und die schräg verlaufende Teilung. Die Bändel sind genau in der Teilung eingenäht.

Gib dem Kind einen Namen

Manchmal haben meine Projekte Arbeitstitel. Manchmal fällt mir auch gleich ein passender Name ein. Auch schon hatte eine gute Freundin von mir die perfekte Eingebung für einen Namen. Manchmal ist der Name, der mir vorschwebt aber leider auch schon vergeben. So war es hier. Und nun suche ich also nach einem Namen für dieses Schätzchen. Wer hat eine Idee? Schreibt einfach in den Kommentaren. Wenn es bei mir Klick macht, dann gibt es für eure Eingebung einen Platz im Probenähteam - versprochen.

 

Ich freue mich auf viele Vorschläge und wünsche euch wundervolle Sommerferien!

 

Herzlich,

Denise

 

 

Backlink: Sewlala, Du für dich am Donnerstag

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Britta (Donnerstag, 12 Juli 2018 13:56)

    Sehr schönes Kleid. Der Bindegürtel gefällt mir und die Naht in der Taille. Der Ausschnitt wäre mir zu spitz und tief. Man könnte auch einen kleinen Kragen an den V Ausschnitt machen. Kräusel gefallen mir allerdings nicht... Ein Name fällt mir auch nicht ein.

  • #2

    Tamara Zauberpalme (Donnerstag, 12 Juli 2018 18:05)

    Tolles Kleid. Die Ärmel finde ich sehr gelungen. Das Bindeband am Rücken keck. Ein Name fällt auch mir spontan nicht ein. Halblange Ärmel könnte ich mir auch vorstellen. Eventuell zwei drei Falten längs neben der Knopfleiste. Liebe Grüsse

  • #3

    Silvia (Freitag, 13 Juli 2018 19:51)

    Tolles Kleid! Steht dir sehr und ich verstehe,warum du es bis zur Vollendung nicht aus der Hand legen konntest!
    Spontan finde ich "Viola" echt passend (keine Ahnung, warum und ob es das schon gibt).

  • #4

    Molas (Samstag, 14 Juli 2018 21:53)

    Dein Kleid schaut so richtig schön und lässig aus.
    LG Iris