· 

Prototyping - Klappe - die 2.

Ihr erinnert euch? Das Kleid habt ihr schon mal gesehen. Naja, genau genommen in Kurzarmversion und mit schmalerem Rockteil. Hier geht's zum Blog-Post vom 12. Juli

 

Ich habe damals einen Namen gesucht für das Kleid, da jener, der mir vorschwebte - nämlich "Marie Thérèse" - bereits als Schnittmuster vorhanden ist. Es gingen wahnsinnig viele tolle Vorschläge ein und ich war erst mal gar nicht in der Lage, die alle zu sortieren. 

 

Abgesehen vom fehlenden Namen, hatte ich euch erzählt, dass ich auch noch eine 2. Version für das Kleid im Kopf habe. Eines mit etwas weiterem Rockteil und langen Blusen-Ärmeln. Nach den Sommerferien habe ich mich an diese Version gemacht und erst mal die Ärmel ausgemessen und gezeichnet. 

Stoffwahl

Mir war auch schon lange klar, welchen Stoff ich verwenden würde - aber ich hatte nicht mehr genügend davon da, besonders nicht für ein weites Rockteil. Da war ich froh, dass ich ihn bei Susanna in der Stoffart in Feuerthalen nochmal gefunden habe. Der weich fallende Nadelstreifen-Jeans-Chambray.

 

Wie ihr ja wisst, mag ich kleine versteckte Geheimnisse. In diesem Fall ist es sogar ein grosses. Das Kleid ist gefüttert mit fuchsiarotem italienischem Viskose-Crêpe von Lillyparis. Ein Traum auf der Haut.

 

Diese beiden wallenden, leicht fallenden Stoffarten ergeben einen wunderbaren Materialmix.

Änderungen zum 1. Kleid

Das 2. Kleid hat neben Blusenärmeln mit Manschetten auch ein weiteres Rockteil. Es hat total 20 cm mehr Umfang. Die zusätzliche Weite habe ich mit einer leichten Kräuselung in der Tallie aufgefangen.

 

Das Futter ist - wenn überhaupt - nur im Sitzen zu erkennen
Das Futter ist - wenn überhaupt - nur im Sitzen zu erkennen
Hier sieht man nur einen schmalen Streifen
Hier sieht man nur einen schmalen Streifen

Und wie heisst es denn nun?

Ich hab mir eure vielen Namenvorschläge zu meinem Facebook-Post in aller Ruhe durchgeschaut und öfter mal gelacht und gestaunt über eure Kreativität. Herzlichen Dank für eure Mitarbeit.

 

Das Kleid heisst:

Florence à Paris

 

Wer den Namen genannt hat und warum ich ihn gewählt habe, lest ihr weiter unten.

 

Aber... es gibt leider ein aber...

Durch die Arbeit am 2. Exemplar und nach langem Überlegen, bin ich zum Schluss gekommen, dass "Florence à Paris" in nächster Zeit kein eBook werden wird. Das Kleid ist sehr aufwändig und erfordert sehr exaktes Arbeiten, gerade an der Knopfleiste mit integriertem Kragen. Entsprechend ausführlich müsste die dazugehörige Anleitung werden.

 

Das alleine wäre noch nicht so problematisch - schliesslich sind alle FMD-eBooks ausführlich und gut bebildert. Aber ich fürchte, dass sich in der Hobby-Nähwelt nicht soooo viele Damen finden würden, die so einen grossen Arbeitsaufwand in einem Probenähen auf sich nehmen wollen würden. Und einmal abgeschlossen, würden sich wohl zu wenig Käuferinnen finden, die für das eBook einen angemessenen Preis zahlen würden um den Aufwand zu decken.

Ich weiss, dass ich damit einige von euch enttäusche. Aber ich hoffe auf euer Verständnis. Was ich machen kann - ist die Rohversion in Grösse 42 jenen versierten Näherinnen zur Verfügung zu stellen, die Lust hätten es auszuprobieren. Wer daran Interesse hat, meldet sich einfach bei mir.

 

Platz im Probenähteam

Der Input für "Florence à Paris" kam von Marzella Sauder. Sie hatte Florence vorgeschlagen. Der Name gefällt mir. Meine Eltern hätten mich fast so genannt. Florence liegt aber in Italien und mit den Zusatz "à Paris" wird sie flugs nach Frankreich importiert. (Schaut mal in ihrem Blog vorbei, sie macht richtig süsse Sachen! MarcyBlue)

 

Herzlichen Dank, Marzella für deine Eingebung. Der Platz in meinen Probenähteams ist dir gewiss, du gehörst ja sogar zu meinem Stammteam. Ich freue mich, wenn du mal wieder Zeit findest bei einem anderen Projekt mitzuwirken. 

 

Allen anderen danke ich natürlich ebenfalls für die zahlreichen Inputs und bin gespannt, ob jemand "Florence à Paris" in 42 für sich - so ganz ohne Anleitung - nähen möchte. 

 

Herzlich,

Denise

 

 

Backling: sewlala, Du für dich am Donnerstag

Kommentar schreiben

Kommentare: 0