· 

Marshmallows on a stick

* Beitrag enthält Werbung aber keine Affiliate-Links * Der Stoff für das Designbeispiel wurde mir zur Verfügung gestellt *

Man muss Prioritäten setzen. Planung ist das halbe Leben. Eins nach dem anderen... Na, was passt wohl so gar nicht ins Leben während einer Pandemie? Genau. Das mit der Planung. Zuweilen ändert sich die Lage stündlich und damit die Ideen, wie der Lage beizukommen wäre. Zudem kochen da ziemlich viele Köche mit und irgendwie schmeckt der Brei einfach immer gleich. Aber ich will euch nicht langweilen. Wenden wir uns wichtigerem zu. STOFF!

Hier kann ich den Punkt mit der Planung wieder aufgreifen. Denn die Heidis von Hello Heidi Fabrics haben nach langer Planung wieder eine eigene Kollektion am Start. Wieder ein leichtfallender Viskose-Webware-Stoff, wie damals bei "Claire" (Twillbindung) vor einem Jahr. Aber diesmal ganz anders vom Griff her, satter gewebt, in Leinwandbindung und ganz edel verarbeitet.

Ich durfte mir aus den 2 Mustern und 3 Farben für ein Designbeispiel eine Variante aussuchen und habe mich natürlich mal wieder für blau entschieden...

Anne "Garland" in indigo
Anne "Garland" in indigo

Die neue Kollektion

Die weiche Viskose von "Anne" gibt es in 2 Muster-Varianten:

  • Flower
  • Garland

Und in 3 Farbstellungen:

  • Indigo
  • Cherry
  • Marbel

Der Stoff liegt 145cm breit und hat ein Gewicht von 125g/m2. Das macht ihn Perfekt für Blusen, Kleider, Röcke... 

 

Zu allen Stoffen hat Hello Heidi Fabrics passende Knöpfe in Perlmutt oder Chorozo. 

 

Bestellen könnt ihr hier: Hello Heidi Fabrics

Mein Outfit

Ich mag Lagenlook! Es ist einfach praktisch. Besonders, wenn's am Morgen noch kühl ist und nachmittags schon der Frühling an die Tür klopft. So schält man sich mit steigender Temperatur aus seiner Zwiebel. 

 

Über die Leggins ein praktisches Schlauchkleid. Die Idee kam mir im Dezember, als ein Coupon Grobstrickbündchen, den ich für Mützen bestellt hatte, neben einem farblich passenden Viskosestoff lag. Mehr dazu gibt's hier.

Tutorial Schlauchkleid

So ein Schlauchkleid ist im Nu genäht und wirklich super-easy. Es ist ärmellos und braucht unten keinen Abschluss, da das Bündchen nicht ausfranst.

Wie kombinieren

Dazu habe ich mir ein weiteres Blusenkleid nach meinem Schnittmuster - das es leider nicht zu kaufen gibt - genäht. Es hat diesmal normale Knöpfe mit Knopflöchern und lässt sich offen wie geschlossen tragen.

 

Das Kleid aus diesem Beitrag kommt sicher irgendwann als eBook von Follow Me Design raus, aber das wird noch dauern. Wenn du das Outfit möglichst bald nachnähen möchtest, dann empfehle ich dir einfach ein Blusenkleid-Schnittmuster zu wählen, das dir gefällt. 

 

Mit einer Leggins drunter und einem Mantel drüber, ist das Outfit sogar tauglich für den tiefen Winter, ich hab's ausprobiert. Bei den jetzt herrschenden milderen Temperaturen passt prima eine kürzere Jacke drüber. Die geht auch, wenn man Leggins und Schlauchkleid nicht mehr braucht. ;-)

 

Hach, ich freu mich auf den Frühling! Ihr auch?

 

Herzlich,

Denise

 

Backlink: dufürdichamdonnerstag