Follow Me - the Blog: Eigenkreationen

Prototyping - Blusenkleid/Shirt-Dress - Namenssuche

Alles braucht seine Zeit. Von der Idee zum Prototypen zum fertigen eBook. Das sind unzählige Arbeitsschritte, unendlich viele Überlegungen und Entscheidungen. Langsam drängt eine Idee sich in den Vordergrund und dann... geht es manchmal schnell, weil die Idee entstehen will.

 

Da war dieser weiche Chambray von BIRCH Fabrics, den ich mir schon vor längerer Zeit bei der Eulenmeisterei gekauft hatte, der in meinem Kopf immer wieder zu einem Kleid wurde. Aber ein eher schlichtes. Keine Rüschen, keine Volants. Also hab' ich gezeichnet. Leicht tailliert und nicht zu geschwungen. Locker, aber doch elegant. Und mit einer stylischen Knopfleiste.

 

mehr lesen 4 Kommentare

Beach Balloon Damen - der Joker fürs Reisegepäck

Bei mir ist das so: drei Schwangerschaften sind an meinem Körper nicht ohne Spuren geblieben. Versteht mich nicht falsch, mein Körper ist völlig in Ordnung, aber ich bin halt nicht mehr 20. 😜 Ich trau mich durchaus noch im Bikini rum zu laufen, so schlimm ist es (noch) nicht. Aber z.B. in die Strandbar zieh ich mir gern etwas drüber. Das Fegefeuer der Eitelkeiten an unserem Strand-Abschnitt in den Ferien ist jeweils gnadenlos. Silicon Valley vs. Gummiboot trifft es da teilweise am besten.

 

Da steh ich zwar drüber - meterweit - trotzdem finde ich, im Bikini ins Strandrestaurant ist ein no Go. Da ist so ein Beach Balloon super praktisch - luftige Kurvenhülle würd ich mal sagen. 😁
Und wie ist das bei euch so? Würdet ihr gerne das eine oder andere korrigieren lassen? Doch lieber "altern in Würde"? 

Ein Idealer Schnitt für leicht fallende Stoffe

mehr lesen 3 Kommentare

Das Polo-Kleid oder: RUMS - du fehlst

Mögt ihr eigentlich Polo-Shirts? Mein Mann trägt die ganz oft, aber genäht hatte ich eigentlich noch nie eines. Irgendwie gab's auf dem Markt auch nie so richtige Polo-Kragen, ich hatte jedenfalls noch nie welche gesehen.

Das änderte sich mit den Cuff-me's von Albstoffe schlagartig. Ich musste das einfach ausprobieren: was passiert, wenn man die einfach durchschneidet und als Kragen verwendet?

Das Experiment

mehr lesen 7 Kommentare

Norma Jill - Capri Style

Kürzlich kam ich im Stoffladen mal wieder nicht an einem Stöffchen vorbei. Ein Blick und es war klar: du bist eine Norma Jill. Und zwar eine Sommer-Variante. Schnell waren zwei Kombi-Baumwollstoffe gefunden und obwohl ich eigentlich bis zum Hals in anderer Arbeit stecke, musste die Hose SOFORT genäht werden. Schliesslich ist JETZT Sommer und nicht erst in ein paar Monaten.

mehr lesen 1 Kommentare

Sag niemals nie! - BABABAG ist da!

Der Tag musste ja irgendwann kommen. Der Tag an dem eine Kundin vor mir stehen würde und fragen würde, ob ich ihr nicht 'ne Tasche nähen könnte. Und dann stand an diesem Tag also Barbara vor mir und hielt mir ihre alte, abgelebte aber eben soooooo praktische Strandtasche entgegen. Ich muss dazu sagen, Barbara hat  3 Kinder wie ich und als sie behauptete, sie hätte da immer alles für die ganze Familie fürs Freibad mit drin oder zum Strand, da klingelte es bei mir. Sowas brauchte ich für mich selbst nämlich auch. Also willigte ich ein und zeichnete BABABAG. Nicht genau so, wie das zerzauste alte Teil. Nein, mit ein paar zusätzlichen Features.

 

Dann schlummerte der Schnitt ein wenig auf meiner Festplatte. Bis...

Stoff, komm zu mir...

mehr lesen 0 Kommentare

Hello Sunshine!

Manchmal fällt es einem ja wie Schuppen von den Augen, wenn man zwei Stoffe in den Händen hält. Plötzlich sieht man es wahrhaftig vor sich, das Projekt, das einem vorschwebt.

 

Zusammen mit LALEX hab' ich letztes Jahr den Schnitt "Sol y Luz" - ein Hängerchen mit romantischen Details - entworfen. Noch davor, schon im April hatte ich meine Circle-Shorts - ein Drehrock, der eigentlich eine Hose ist - lanciert. Was wäre denn nun, wenn man diese beiden Schnitte einfach verbindet? - Ich zeig's euch 😉

mehr lesen 0 Kommentare

Endspurt in der FMD-Nähchallenge

Hast du schon mitgemacht bei der FMD-Nähchallenge? Seit dem 16. März sind auf allen Kanälen schon viele tolle Nähergebnisse präsentiert worden. Eine geballte Ladung Inspiration für deinen Kleiderschrank oder den deiner Kinder. Klick dich schnell rüber und erfahre mehr.

 

Apropos Kleiderschrank der Kinder. Die schiessen ja in die Höhe wie Unkraut. Folge 1: es braucht Nachschub für den Frühling/Sommer. Folge 2: Wenn ich 1 Shirt nähe, wollen die anderen bestimmt auch eines. Folge 3: ich nähe 3 Shirts. :-)

 

Und hier bin ich mal wieder über ein Panel gestolpert, das nicht nur mir gefiel. Die Kids fahren regelrecht darauf ab. Es ist eine Häuserzeile am Strand von Miami von Stenzo Textiles. So richtig sommerlich und so wie ich meinen Grössten verstanden habe: ziemlich angesagt.

mehr lesen 0 Kommentare

Merinda - der Hingucker des Sommers

Unsere Jüngste spielt nicht übermäßig mit Puppen. Aber doch ist sie phasenweise eine richtige Puppenmama. Wir sind also rundum ausgestattet, mit allem, was das Herz begehrt: verschiedene Puppen, Kleider (Stange und handgemacht- siehe Freebook), Kinderwagen, Hochstuhl, Trage, Autositz, Geschirr und Fläschchen, selbstgenähte Windeln...

Und eine ihrer Puppen - Lara - ist eben schon ein bisschen größer. Die hat schöne lange rote Haare, kann schon gehen und braucht weder Windeln noch Fläschchen. Lara ersetzt Lou, die im USA-Familienurlaub unbedingt in Las Vegas bleiben wollte...
mehr lesen 0 Kommentare

Aufruf zum grossen Follow Me Design Näh-Challenge

Von Follow Me Design sind in den letzten 18 Monaten neben den 7 ChamäLeah/ChamäLeon eBooks noch 11 weitere Kinder- und Damen-Schnitte entstanden. Dazu 2 Freebooks. Macht runde 20. Wenn das kein Grund zum feiern ist! 😃

Heute startet darum der große "Follow Me Design Näh-Challenge" und es gibt ganz tolle Preise zu gewinnen.
Nähe zwischen dem 16. März und 16. April 2018 eines oder mehrere Kleidungsstücke mit FMD-Schnitten, setze sie fotografisch in Szene und:
  • lade sie (maximal 3 Bilder pro Werk) mit dem Hashtag #FMDnähchallenge auf Instagram
  • oder in ein Album in der Facebook-Gruppe "FMD Näh-Challenge".
  • oder lade sie in den Community-Bereich des BERNINA-Blogs und wähle dabei in der Dropdown-Liste die Mitmachaktion "FMD-Nähchallenge".
  • Je mehr Teile du nähst, desto höher die Gewinnchancen.
Du hast noch kein eBook von Follow Me Design und möchtest mitmachen? Das ist kein Problem. Du hast folgende Möglichkeiten:
  1. Lade dir eines der Freebooks hier auf der Seite herunter und nähe einen Stufenrock oder Feenflügel oder gar Puppenkleidung für den Challenge.
  2. Bei Makerist sind die Grundschnitte ChamäLeah & ChamäLeon vom 16.-18. März kostenlos.
  3. Alle anderen Schnitte von Follow Me Design gibt es vom 16.-18. bei der grossen Makerist-Frühlings-Aktion für nur €2.
Alles zum Näh-Challenge, insbesondere die Bedingungen und Preise, die es zu gewinnen gibt, findest du im BERNINA-Blog. Hier entlang, bitte.

Und das gibt es zu gewinnen:

Ich freue mich sehr, dass ich für euch ganz tolle Sponsoren gefunden habe, die den Näh-Challenge so unterstützen und für die Teilnehmenden wirklich attraktivmachen.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Freebook: Feen-Elfen-Schmetterling-Flügel

Ja, unser Mädel mag es, sich zu verkleiden. Wir haben Dinos, Drachen, Marienkäfer, Piraten, kleiner Prinz, Storm Trooper, Darth Vader, Prinzessin... Ihr merkt schon, sie hat große Brüder. 😁

Was wir bisher nicht hatten, waren Feenflügel. Und dann kam ich durch einen Glücksgriff an einen Rapport "Sommerelfen" von Lillestoff. Als ich der Miss erzählte, ich würde ihr ein Kleid machen mit Feenflügeln auf dem Rücken, war sie begeistert. Ich meinte damit den Panel-Druck im Rapport, sie meinte Flügel im Sinne von Flügel.
Dass wir aneinander vorbeigeredet hatten, merkte ich erst, als sie fast anfing zu weinen, weil das Kleid - eine ChamäLeah - keine Flügel hatte. 
mehr lesen 0 Kommentare

Have a nice Day - für mich und für dich

Es musste also Februar werden, bis ich dazu komme meinen ersten Blog-Beitrag 2018 zu schreiben. Aber ich war natürlich nicht untätig. Im Hintergrund lief das Probenähen für "Have a nice Day" - ein Shirt oder Kleid mit Wasserfallkragen (oder -kapuze). Und jetzt, wo (34-48) alles sitzt und passt, entlassen wir den Schnitt in den Näh-Orbit.

 

Have a nice Day mit grossem Wasserfall und tiefem Kragen
Have a nice Day mit grossem Wasserfall und tiefem Kragen
mehr lesen 7 Kommentare

Frohe Weihnachten

Endlich ist es also soweit, das "lange Warten" hat ein Ende. 
mehr lesen 0 Kommentare

Casual und doch festlich

Ab sofort gibt's das Gratis-Tutorial für ein Rag'n'Bone als Bluse. Einfach Link anklicken und loslegen.

Casual und doch festlich
Casual und doch festlich

Es ist eigentlich ganz einfach

mehr lesen 0 Kommentare

Heute ist Samichlaus!

Wie jedes Jahr, stellte sich auch heuer wieder die Frage, ob wir uns den Samichlaus (so heisst der Nikolaus bei uns in der Schweiz) ins Haus bestellen. Der Grosse glaubt nicht mehr daran, seit er 5 ist. Da wollte er es genau wissen und ich hab' ihm reinen Wein eingeschenkt. Der Mittlere hat dran geglaubt bis er etwa 7 war, dann kam er von alleine dahinter. Bleibt noch die Miss. Mit 4 wäre sie im perfekten Alter und der Grosse würde den "Spass" bestimmt noch mitmachen. Der Mittlere aber lässt kaum eine Gelegenheit aus, seiner kleinen Schwester auf die Nase zu binden, den Samichlaus gäbe es eben nicht. Was regelmässig zu mahnenden Blicken und Zischlauten meinerseits und Tränen schwesternseits führt. 

 

Zudem hatten wir uns zusammen mit Freunden vor Jahren einmal den Samichlaus ins Haus eingeladen - mit fatalen Folgen. Die 4 Kinder waren dermassen aufgeregt, dass sie nur auf dem Sofa rumhüpften, statt dem Samichlaus zuzuhören und die brav gelernten Sprüchli waren blitzschnell vergessen. Nur unser Mittlerer brachte ganz frech noch hervor: "Samichlaus, du Gartschluch, säg dis Sprüchli selber uf." Gut, da war die Sache für mich gegessen. Ich hatte nicht vor, das einem weiteren Samichlaus anzutun. ;-)

 

Was wir aber getan haben - und das ist hier in Winterthur wirklich sehr herzig gemacht - wir haben den Samichlaus in seinem Hüüsli am Waldrand besucht. Die Chlausgesellschaft Winterthur hat dort ein liebevoll eingerichtetes Quartier für den Samichlaus gestaltet. Über eine Leiter kann man sogar hochsteigen und einen Blick in sein Bett werfen und sich vorstellen, wie er des nachts laut schnarcht. Das Schlossatelier Hegi unterstützt die Chlausgesellschaft jedes Jahr beim Ausbessern der Gewänder. Schon bald braucht der Samichlaus aber eine komplette Neuausstattung, bei der Neri vom Schlossatelier und meine Wenigkeit einen erheblichen Beitrag leisten werden. Mehr zu gegebener Zeit auf diesem Kanal... ;-)

ChamäLeah-Hoodie mit "falschem Hemd"-Ansatz
ChamäLeah-Hoodie mit "falschem Hemd"-Ansatz

Doch nun zum genähten...

mehr lesen 0 Kommentare

Back to basics

Follow Me Design feiert den Basic Cardigan! 30% Rabatt auf die beiden eBooks vom 2.-5. November!

Ich habe schon früher viele Schnittmuster selbst gezeichnet. Für alles mögliche. Auch mal für Kinderkleidung. Aber eigentlich nicht für mich. Aber warum eigentlich? Wenn man sich Kaufkleidung anschaut, sind die Unterschiede eigentlich gar nicht so gross. Also hab' ich mich eines Tages einfach hingesetzt und den Cardigan gezeichnet, der mir vorschwebte. Lang, leicht, vorne überkreuzt, mit anliegenden Ärmeln und schön tailliert.

mehr lesen 0 Kommentare

Eine ChamäLeah-Jacke, die's in sich hat!

Wie variabel das Schnittmuster ChamäLeah wirklich ist, wird mir manchmal erst wieder bewusst, wenn meine Kreativität mit mir durchgeht. Dann gibt eins das andere und Idee jagt Idee. Wie hier, als mir plötzlich klar wurde, dass ich den beschichteten Sweat (von Stoffart) zu einer Jacke vernähen könnte. Und mit Faux-Fur und wunderbarem Jacquard-Jersey von Albstoffe kombinieren könnte... Und füttern könnte man sie auch noch. Mit einer taillierten Variante... Es ging alles so schnell, ich musste mich gleich an die Arbeit setzen.

mehr lesen 0 Kommentare

Leoprint

Ich habe eine Freundin, die steht auf jegliche Art von Tierprints auf ihrer Kleidung und Accessoires. Nicht, dass sie jetzt ständig als Tiger oder Leopard durch die Gegend laufen würde, aber sie mixt die Sachen geschickt in ihre stylishe Garderobe. Immer von Kopf bis Fuß farblich assortiert, einfach Top.

Für mich waren so Tierprints bisher irgendwie nichts - zu auffällig. Ihr wisst schon, ich mag's halt schlicht. Bis ich die "into the wild"-Kollektion von Albstoffe sah. Leider waren die so lange nicht erhältlich, dass ich mich in L.A. bei Mood Fabrics mit einer Alternative eingedeckt hatte. Der Strick ist Zettt viel feiner, als die Albstoffe, aber das macht meinen Basic Cardigan zum perfekten Teil für den Spätsommer - so es ihn den noch gäbe...

Basic Cardigan - der Klassiker

mehr lesen 0 Kommentare

Revival 2017: Culotte "Circle-Shorts"

Hier geht's zu Makerist
Klick for download!

Als grosses Dankeschön an alle meine Leserinnen und Leser!

mehr lesen 9 Kommentare

Das ist Sommer 2017

Hier in der Schweiz ist der Sommer bisher einfach ein Traum. Es war schon früh warm, bzw. auch schon sehr heiss. So kann La Miss die leichten Sommerkleider dieses Jahr so oft sie will tragen.

 

Im Frühjahr am Nähkomplott in Zürich hatte ich für den Nachmittag einen Nähplatz gebucht und die Zeit genutzt, um ein ganzes Set zu nähen. Entstanden sind der erste Prototyp von "Sol y Luz" und eine zweilagige Circle-Shorts - der Hosenrock, der einfach alles mitmacht.

 

Gekauft hatte ich dieses Stoffschätzchen übrigens schon letzten September bei meinem Städtetrip nach London in einem Laden, den ich restlos hätte leerkaufen können. The Cloth House, lauter exklusive Stöffchen, mitten in Soho.

Erkennt man, dass der Rock eigentlich eine Hose ist?
Erkennt man, dass der Rock eigentlich eine Hose ist?
mehr lesen 0 Kommentare

Sol y Luz

Facebook ist schnelllebig, unpersönlich und auch mal rau. Gerade wenn ich ab und zu in deutsche Nähgruppen schaue, dann stelle ich einen deutlich roheren Umgangston fest, als im gemütlichen Schweizer Nähkaffee. Woran das liegt? Vielleicht an der direkteren Art der Deutschen? 

In dieser unübersichtlichen, mitgliederreichen Nähgruppenvielfalt gibt es auch immer wieder Perlen. So werden aus anfangs netten Kommentaren plötzlich längere Schriftwechsel. Freundschaften entstehen. Eine solche Freundschaft besteht zwischen mir und Alex von LALEX

mehr lesen 1 Kommentare

Flamingo is the new Unicorn

Es kommt vor, dass La Miss mich zum lokalen Stoffladen begleitet. Recht häufig sogar. Da muss ich ihr dann allerlei spezielle Wünsche nach in meinen Augen unmöglichen Stoffen ausschlagen. Comic-Figuren, wilde Prints, digitale Scheusslichkeiten. Ich geb's zu, das meiste davon finde ich schrecklich. Ja, schon klar, die Kids stehen drauf. Aber das ist für mich noch lange kein Grund, nachzugeben. Schliesslich näht das Auge mit...

Es war also mal wieder soweit, nach dem x-ten mal: "Nein Schätzchen, den Stoff finde ich leider nicht so schön wie du." musste ich mich irgendwann auch mal wieder geschlagen geben. Ihre Wahl fiel auf einen warmrosanen Digi-Print mit Geo-Flamingos. Geo-Flamingos, OK. Meinetwegen. Auf dem Ballen fand ich ihn gänzlich unspektakulär. Aber nun gut. Ein Meterchen nahmen wir mit.

mehr lesen 0 Kommentare

Meine Interpretation eines Elsa-Kleides

Der Tag musste kommen, das war mir klar. Elsa und Anna waren schon so lange so hoch im Kurs bei der Miss, dass eines Tages der Satz fallen würde: Mama, ich wünsche mir ein Elsa-Kleid. 

Wer mich kennt weiß, dass ich's eher schlicht mag. Also traf es sich prima, dass ich noch ein zu kleines Shirt mit Wende-Pailletten hatte, das dringend ein Upcycling brauchte.
Den schlichten schwarz weißen Jersey von SternenPunkt habe ich mit etwas rosa - für mich in kleinen Dosen erträglich - aufgemotzt und eine ChamäLeah mit kurzen Raff-Ärmelchen und langem Rockansatz kreiert. 
Na, wie gefällt euch meine Interpretation des Elsa-Kleides?
mehr lesen 0 Kommentare

Cross-Over Summer-Style

mehr lesen 0 Kommentare

Das Freebook ist da! Der Stufen-Rock.

Ist es euch auch schon aufgefallen? Überall sieht man diagonale Volants. Da hab' ich mir gedacht, ich mach da mal was draus...

 

...und präsentiere euch heute stolz: das Freebook Stufen-Rock Kids.

 

Mit der schrittweisen Anleitung und einem Exkurs zu verschiedenen Kräusel-Varianten ist er garantiert anfängertauglich zu nähen. Und wenn manche Mädels es gerne verspielt mögen, dann ist das Einarbeiten von Paspeln, Spitzen, Plotts oder Applikationen kein Problem.

 

Und ich verrate euch noch was... Die Version für "faule" (ganz nach meinem Geschmack... hehe) ist noch schneller genäht. Bei der Variante UPCYCLING wird nämlich die oberste Stufe - schnippschnapp - durch den abgeschnittenen Bund einer abgetragenen, löchrigen oder zu kurzen Jeans oder anderen Hose ersetzt. Wie das genau geht, steht in meinem ersten Beitrag vom offiziellen Bernina-Blog (Link!!!) und ist auch im Freebook beschrieben.

 

La Miss trägt hier eine ungeliebte Jogging-Hose - also wie gesagt, den oberen Teil davon. Aufgehübscht mit GOTS-zertifizierter Popeline aus der Reihe "Haiku" von Monaluna (das sind übrigens Reste aus meinem Projekt "Blue Ridge Dress" vom letzten Sommer!) Und was soll ich sagen? Die Jogging-Hose wird als Rock plötzlich heiss geliebt. Upcycling geglückt, Mama & Kind happy. Und was trägt Madame oben? Ihr Geburtstags-Shirt vom letzten Jahr aus Viscose-Strick und zwei Voile-Stoffen der selben Serie wie beim Rock - a perfect match.

 

Und so kommst du zum Freebook:

a) durch Registrierung auf meiner Freebie-Seite ODER (und)

b) werde Mitglied in meiner Facebook DIY Gruppe "Follow Me Näh- und Plotterfriens" UND

c) ich freue mich, wenn du auf meiner Facebook-Seite oder bei Instagram vorbeischaust und ein Like da lässt. 

 

Jetzt wünsche ich dir viel Freude beim nähen und freue mich darauf ganz viele tolle Stufenröcke bei den Näh- und Plotterfriends zu entdecken. Zeig mir dein Werk und markiere es mit #stufenrock.

 

Herzlich,

Denise

 

mehr lesen 0 Kommentare

Jetzt kommt der Sommer! - Hoffentlich!

Wer sagt, dass man mit Ballerinas nicht Fussballspielen kann? Das sind bestimmt die selben Leute, die sagen, dazu trägt man Hosen. ;-)

 

Schau mal genau hin. Es sind tatsächlich Hosen. Die Circle-Shorts ist ein umfunktionierter Dreh-Rock. 

 

Und Circle-Shorts können noch viel mehr als Fussball spielen. Sie können Rad schlagen, klettern, hüpfen, springen, drehen... Alles, was eben auch Mädels gerne tun. Und Mädels tragen gerne Drehkleider. Jedenfalls viele, die ich kenne. 

 

Darum - aber nicht nur - gibt's jetzt das neue eBook "Circle-Shorts". Elegant wie ein Jupe, mit dem gewissen Dreh für den Spass und ein- oder zweilagig, aus dem Stoff, der dir am besten gefällt. Es eignen sich nämlich gewebte wie gestrickte Stoffe.

Wie ihr seht, hat la Miss ihre Circles schon ins Herz geschlossen und sie hat ja nicht nur die eine. ;-) Einige sind letzten Sommer bereits entstanden und die neuen seht ihr bald hier im Blog oder auf meiner Facebook-Seite. Aber selber eine nähen macht noch viel mehr Spass! ;-) 

 

Weitere Informationen zum eBook gibt's hier.

 

Eine fertige Circle-Shorts kann man hier bestellen.

0 Kommentare

Step by Step

Als ich Follow Me Design vor ca. einem Jahr wieder reaktiviert habe, dachte ich mehr so an:

  • ab und zu ein Blogbeitrag
  • bisschen mehr nähen für uns
  • Aufträge nach Wunsch

Hätte man mir damals gesagt: in ein paar Monaten verlegst du deine eigenen Schnittmuster als eBooks und nur wenig später auch auf Papier - ich hätte ihm den Vogel gezeigt.

 

Klar hab' ich schon lange Schnittmuster für mich und die Kids und irgendwelche praktischen Dinge immer mal wieder selber gemacht. Einfachere Schnittmuster gradieren fand ich dann aber immer noch 'ne Ecke mehr. Keine Hexerei, aber doch 'ne Nummer.

 

Trotzdem hab' ich es gewagt. Der Basic Cardigan war ein toller Erfolg und machte mich "gluschtig" auf mehr. An Ideen mangelt es nicht, glaubt mir. Es fehlt mehr die Zeit, das alles umzusetzen. 5 Schnitte plus 3 Erweiterungen sind bisher erhältlich und der nächste ist bereits in der Pipeline.

 

Mit ChamäLeah / ChamäLeon habe ich dann etwas umgesetzt, was mich schon lange irgendwie gestört hat am Schnittmusterhimmel. Bei vielen gibt es zwar ein paar Varianten, aber so vieles wird einem als eigener Schnitt verkauft, was eigentlich ganz einfach an einen Grundschnitt passen würde. Also wurde aus dem variantenreichen Grundschnitt ein eigentliches Schnittkonzept. Eine Toolbox für wunderbar wandelbare Oberteile.

 

Anfangs dachte ich: das machste jetzt als eBook, wer kauft denn noch Papier. Nichts ist einfacher als downloaden, drucken, ein bisschen kleben, ausschneiden und loslegen. Aber in diversen Social Media Gruppen wird immer wieder ausufernd darüber diskutiert, welche Vorteile auf Grossformat gedruckte Schnittmuster doch hätten und ich wurde immer wieder mit Anfragen nach Papierschnittmustern eingedeckt. Auch einige Händler hätten meine Schnittmuster gerne im Laden verkauft.

 

Also bin ich in mich gegangen. Habe Wege gesucht, wie das am einfachsten und logischsten zu bewerkstelligen wäre. Und was mache ich nun: ich tüte wie eine Irre auf A4 gefaltete Schnittmusterbogen mit Kurznähanleitungen in transparente Versandtaschen. *grins* Natürlich ist innenliegend ein Code für den Download der umfangreichen Anleitungen enthalten, so dass auch Anfänger weiterhin jeden Schritt genau nachvollziehen können. Dafür steht ja Follow Me mit seinen eBooks auch.

 

Und jetzt ist es soweit: ab sofort können die Schnitte auch bei mir hier online auf Papier bezogen werden. Und bald auch bei ein paar ausgewählten Händlern im Laden. Eine Liste folgt. 

Wem darf ich denn das erste Exemplar schicken? :-)

 

0 Kommentare

Bling Bling Wende-Pailletten!

Die eigenen Kreationen sind doch die schönsten! Jedes Mal, wenn wieder so eine Idee in meinem Kopf sich dreht und ich es kaum erwarten kann, das fertige Stück unter der Maschine rauszuziehen, dann hab ich solche Freude daran und denke meist, es ist das Schönste, das je fertig geworden ist - bis zum nächsten. ;-)

 

Trotzdem. Allein dieses Gefühl ist mit ein Grund, warum meine Kreativität so sprudelt. Es spornt an zu immer neuem. Man will sich selbst von neuem übertreffen.

 

So ging's mir auch bei diesem Stück, das im Rahmen des Probenähens für ChamäLeon / ChamäLeah entstanden ist. La Miss lag mir in den Ohren wegen der Wendepailletten und ich brauchte noch Entstehungs-Bilder für die Kapuze mit Mittelsteg und stand vor meinem Stoffschrank (ok, ihr glaubt jetzt, ich hätte tatsächlich einen Schrank mit lauter Stoffen drin. Ich hab' stapelweise Stoffe, die irgenwo rumstehen, das trifft es eher *grins*.) und mich sprang der Jaquard-Strick an, den ich bei Grelu mal bestellt hatte und mir fiel der Ringeljersey petrol/rosa ins Auge (ich glaub, den hatte ich auch von da) und da war doch noch dieser Batist von Monaluna, den ich bei der Eulenmeisterei mal ergattert hatte. Irgendwo lag noch ein Rest Checker 2 aus der "Hipster Square" Serie und plötzlich machte es Boom! Das fertige Teil hing vor meinem geistigen Auge. 

Die Umsetzung dauerte allerdings etwas länger als üblich. Ich hatte die Pailletten komplett unterschätzt. Erst Vliesofix auf die Rückseite der Pailletten gebügelt, eine Herzchablone gezeichnet (von Hand), übertragen und ausgeschnitten. Mit ganz vielen zerschnittenen Pailletten hatte ich gerechnet, aber das entfernen dieser kleinen Schnippsel mit der Nagelschere war dann doch etwas zeitaufwändiger als gedacht. Zudem mussten auch noch ein paar Ganze entfernt werden, damit ich mit der Maschine heil drum rum kam zum absteppen. 

Der Rest war - wie für ChamäLeah üblich, eigentlich ganz schnell genäht. Die Kapuze mit Mittelsteg hab' ich auch noch mit zwei Ösen versehen, falls ich Lust hätte, noch eine Kordel reinzuziehen. Aber so gegen das Frühjahr hin, find' ich, es sieht irgendwie leichter aus ohne. Die Hemdansätze sind aus dem Monaluna-Batist und wirken wirklich, als würde sie eine leichte Bluse drunter tragen.

 

Dann zog ich es also unter der Maschine raus, dämpfte die Säume noch rasch ab und da war es, dieses Gefühl, wieder etwas ganz besonderes, einzigartiges geschaffen zu haben. Um es angezogen zu sehen musste ich allerdings noch bis zum nächsten Morgen warten - aber glaubt mir: mit den Wendepailletten habe ich jemanden sehr sehr sehr glücklich gemacht. <3

0 Kommentare

Hilfe, Hai!

Leute, wir müssen reden. Es gibt viel zu sagen. Ich halt mich kurz. 😂

 

Ab Morgen, 16. März, gibt's mein neustes eBook offiziell zu kaufen. Einige haben schon per Vorbestellung bestellt. Mega! Danke für euer Vertrauen.

 

Während der Test- und auch der Probenäh-Phase habe ich viele Varianten genäht. Ich fange besser mal an, die zu präsentieren!

 

Modell T-Shirt RAW EDGE. Jawohl. Tönt gefährlich. Ist aber ganz harmlos. Es steht für "unversäuberte Kante". Diese Technik ist derzeit voll angesagt und ist eigentlich gar nicht schwer. Im eBook ist das ausführlich beschrieben. Gibt einem einfachen T-Shirt doch gleich den richtigen Kick, oder?

 

Der Stoff mit den Haien, das war ein "Muss haben" von Stoff & Stil. Da kommen dann noch ein paar andere, aber dazu später. Jedenfalls hat mein Sohn gebettelt, dass er so schnell wie möglich ein Shirt daraus bekommt. Und das ist das praktische an ChamäLeon. Du kannst ihn mal einfacher, mal aufwändiger nähen. Sieht einfach immer gut aus - cooler Stoff vorausgesetzt. :-)

 

Da mein Blog die Tage nun 1 Jahr alt wird - keine grosse Sache, Leute, ehrlich - hab' ich aber doch ein paar coole Sachen im Köcher. Schaut also regelmässig vorbei. 

 

Und HIER kannst du schon mal den ChamäLeon vorbestellen.

 

 

0 Kommentare

Die Jacken werden wieder Dünner...

Habt ihr ihn auch schon gespürt? Er ist schon ganz nah. Der Frühling. Und schon lange geisterte mir die Idee im Kopf rum, eine ChamäLeah als Sweat-Jacke zu nähen. Gesagt - getan.

 

Ich dachte: ist ja schnell gemacht, alles parat. Den Checker One von Albstoffe hatte ich von Sternenpunkt und er war schon länger in meiner Schatzkiste. Bündchen aus dem Fundus und schnell in der Stadt einen 40er teilbaren Reissverschluss besorgt. Schnell. Das ist eben das Problem. Ich war etwas gestresst (mangelndes Zeitmanagement, jaja) und dabei hab' ich beim Zuschneiden zu wenig auf die Checks geachtet. Das reut mich jetzt im Nachhinein schon, dass das Rückenteil leicht schief geworden ist. Note to self:

"always check the back of the Stoffbruch, too...."

 

Aber lassen wir uns mal nicht beirren von meinen schneidetechnischen Unzulänglichkeiten. Es ging ja um eine ChamäLeah als Sweat-Jacke und das geht prima! Weil es eine Jacke sein soll, habe ich folgendes gemacht:
- seitlich 2cm NZ statt 0,7

- unten trotz Bündchen 2cm Saumzugabe

- die breiteren Ärmel von der bald kommenden ChamäLeon-Version genommen

- das SM vom Vorderteil zerschnitten für einen Reissverschluss-Beleg

- das Vorderteil mit 0.7 NZ an der vorderen Mitte statt im Stoffbruch

- das Halsbündchen in doppelter Breite und an den Enden halbkreisförmig auslaufen lassen.

(Keine Panik... Es wird eine Jacken-Erweiterung geben mit Anleitung, Beleg, Halsbündchen... Alles, was ihr braucht. Braucht einfach noch etwas Zeit...)

 

La Miss ist jedenfalls begeistert von ihrer neuen Jacke und freut sich auf den Frühling. Und ihr?

 

 

 

 

0 Kommentare

Let's Rock'n'Roll!

Jetzt auch mit Rock'n'Roll! Das heißt es im Probenäh-Team, das derzeit den Jungen-Schnitt ChamäLeon und die Unisex-Erweiterung mit Kapuzen, Kragen, Taschen und Abschlüssen testen. 
Es entstehen wieder total coole, mal schlichte, mal aufwändige Shirts für den Alltag, die Jungs einfach gerne tragen. Auch meine stehen im Moment voll auf ihre neuen T-Shirts, obwohl doch erst Februar ist. Woran das liegt?
Naja, zugegebenermaßen vermutlich nicht nur am Shirt selbst, sondern auch am drauf geplotteten Rock'n'Roll! Die Datei "ready to rock" von Sachen zum machen ist wie gemacht für meine zwei Rocker. Schaut euch das Set mal an, da ist auch was für eure Jungs dabei!
Wer mag....die Datei bekommt ihr hier: 
Verwendet habe ich einen weichen grau melierten Jersey gemixt mit dem coolen Grafitti Print-Jersey von Stenzo. Gekauft im lokalen Stoffladen.
Und habt noch etwas Geduld, bis ChamäLeon verfügbar ist. So Mitte März dürfte es soweit sein.
0 Kommentare

ChamäLeah aus French Terry

La Miss kann gar nicht genug bekommen von ihren ChamäLeahs. Und damit uns das nicht langweilig wird, sieht jede wieder ein bisschen anders aus.
Diesmal mit Beleg am Halsausschnitt (wie beim weissen Drehkleid), Puffärmeln, Maschen, Kordelzug und kurzem Rockansatz.
Der Vintage Sommersweat in petrol von Evli's Needle war lange ein Streichelstöffchen. Jetzt hast er seine Bestimmung gefunden und ich hab mega Freude daran.
Der Plott ist eine Kombi. Das Herz ist von Kommplott und wer genau hinschaut sieht, dass das Chamäleon ein Mädchen ist. 😊 
Das eBook "ChamäLeah" gibt's als Basisversion mit separaten Erweiterungen oder als Kombi-Ebook bei mir im Shop.
0 Kommentare

ChamäLeah Verzaubert Mädchenherzen

❤️*** GEWINNER BEKANNTGABE ***

Ab sofort ist es online, das eBook, auf das du schon lange gewartet hast - ohne es zu wissen. ChamäLeah ist die wunderbar wandelbare Zauberkiste, mit der du deiner Tochter fast jeden Wunsch erfüllen kannst. 

 

ChamäLeah gibt's in den Grössen 86-176 und ist mal ein einfaches Longsleeve, mal ein Drehkleid mit raffiniertem Halsausschnitt, mal Taschenkleid, mal Pulli-Röckli, mal Lagenrock, mal Tunika, mal Shirtkleid. Mal Langarm, mal Kurzarm, mal Ballonärmel, mal Puffärmel… Das Probenäh-Team hat sowas von ganze Arbeit geleistet in den letzten Wochen (DANKE, MÄDELS!!!). Es sind über 200 einzigartige Modelle entstanden. Das darfst du dir nicht entgehen lassen: Inspirationen

 

Um diesen vielfältigen Schnitt so übersichtlich wie möglich zu halten, ist er aufgeteilt in einen Grundschnitt (Shirt mit 2 Ärmelvarianten) und 2 Erweiterungen (diverse Rockansätze, alternative Halsabschlüsse, Puffärmel etc.). Alles genau erklärt, übersichtlich gestaltet und mit einer einfach verständlichen Schnittteil-Übersicht ausgestattet. Genaue Infos findest du im Shop.

 

Du kannst den Grundschnitt (CHF 3.90) und die Erweiterungen (je CHF 4.30) separat kaufen oder dich aber für das Kombi-eBook (CHF 9.50) entscheiden. Für meine internationale Kundschaft wird der Betrag natürlich bei Paypal automatisch in €uro umgerechnet.

 

Neben meiner Webseite gibt es die eBooks auch hier zu kaufen:

Ich stelle euch hier MEINE persönliche Lieblings-ChamäLeah vor, die ich für meine Miss genäht habe. (Ihr Liebling folgt dann morgen…;-) ) Es ist das Basic Shirt mit Ballonärmeln (Grundschnitt) und Belegabschluss am Hals (Erweiterung 1) sowie Tellerrock-Ansatz (Erweiterung 2) aus einem herrlich weichen leicht angerautem Sweatstoff von LaPanda Love Fabrics. Das Panel vorne ist ergänzt mit dem Kombi-Stoff und einem unifarbenen Rock und Rückenteil aus gleichwertigem Sweat. Dreht das Kleid nicht herrlich? War gar nicht einfach unseren Gummiball damit einzufangen… Ich liebe das Kleid! (La Miss findet die Ballonärmel nicht so toll…🙃)

 

Aber was ihr ja eigentlich wissen wolltet… (und nur deshalb habt ihr ja bis hierher gelesen 😜) Wer hat denn nun dieses BUCH - so dick ist es nämlich - gewonnen? Herzlichen Glückwunsch: Vanessa Hümmerich

 

Bitte melde dich innert 48 Stunden bei mir. Ansonsten verfällt der Gewinn.

 

Allen anderen: nicht traurig sein! Lieber eine ChamäLeah nähen. Ich würd’ mich freuen, dich in meiner DIY Gruppe anzutreffen. Wir helfen dir dort auch gerne weiter, wenn du Fragen zu ChamäLeah hast: Follow Me Näh- und Plotterfriends

 

Herzlich, Denise Pernet Ammann FollowMe-Design

 

0 Kommentare

Gewinne das neue Kombi-eBook "Chamàleah"

In den letzten Wochen war ich sehr intensiv mit der Erstellung der neuen eBook-Reihe "ChamäLeah" beschäftigt.

 

Jetzt ist es bald soweit und die Schnittmuster-Werkzeugkiste, die ChamäLeah zu einem so wunderbar wandelbaren Schnitt machen, wird online verfügbar sein.

 

ChamäLeah ist immer genau das, was du möchtest. Ein einfaches Longsleeve, ein legerer Pulli, ein elegantes Shirt mit Ballonärmeln, ein Drehkleid, ein Taschenkleid ein Pulli-Röckli, eine Tunika oder auch mal ein T-Shirt. Alles ist darin enthalten.

 

Ich habe vor kurzem so viele Fotos in die Inspirationen geladen, dass mein System fast zusammengebrochen wäre. Es sind über 200 Teile entstanden im Probenähen. Ich kann Suchtpotential für "ChamäLeah" leider nicht ausschliessen ;-)

 

Vorbestellung möglich: Übrigens... für die Ungeduldigen hab' ich einen Gutschein-Code eingerichtet. Mit dem Code ChamäLeahPO erhälst du auf deinen Einkauf Fr. 2.-- Rabatt. (Auslieferung des eBooks ab 31.1.17)

 

Nun hast du die Möglichkeit, bis am Dienstag auf meiner Facebook-Seite ein Exemplar des eBooks zu gewinnen! Schau vorbei und mach mit. Ich freu' mich auf dich. Follow Me Design auf Facebook

Herzlich, Denise

0 Kommentare

Das 2. Weihnachts-Outfit pour "La Miss"

Aus dem superweichen Strick, den ich schon in Pullover für alle 3 Männer und in ein Cross-Over Shirt für mich verwandelt habe, gibt es auch ein Kleid für unsere kleine Grosse (ich muss das so schreiben, die korrigiert mich immer, wenn ich sie klein nenne 😉).

Ich habe wiederum meinen Schnitt "Basic-T" mit Puff-Ärmeln genäht. Der Effekt vorne ist eine links auf links füsschenbreit abgesteppte Teilungsnaht, die ich anschließend auseinander gebügelt habe. Ich verwende dafür einen schmalen Zickzack, damit es doch dehnbar bleibt.

Das angesetzte Rockteil ist das breiteste und längste aus dem kommenden eBook. Und verziert ist die Vorderseite mit 2 Schleifen, die ebenfalls im eBook erklärt werden.

Das Kleid ist kuschelweich und "La Miss" trägt es sehr gern. Und was habt ihr so für Kleider genäht für eure Kids? 
0 Kommentare